steve cole
House
Arlesheim
39 Jahre
www.stevecole.ch
DJ ID: 53
     
SMS Voting:
Sende ein SMS mit dem Textinhalt djc 53 (Die ID des DJs) an die Nummer 919 um deinem Wunsch - DJ einen Punkt zu vergeben.

Preis: CHF 1.-
Biografie:
steve cole – der rillendreher ||||||||| was sind schon lego-steine, wird sich der im sommer 1979 geborene steve cole gedacht haben, als er mit 13 jahren seine erste schallplatte kaufte. die eigentliche vinyl-sucht begann jedoch erst mitte der neunziger jahre, als sich steve cole an einer runden, schwarzen scheibe von kraftwerk infizierte. seither muss diese sucht stetig mit neuem schwarzem gold gestillt werden! nach etlichen tagen, wochen und monaten hinter den plattentellern in seinem studio, kam der erste gig an einer öffentlichen veranstaltung im jahre 1995. seither folgten auftritte an kleinen privaten events bis hin zur grossen freak-show vor rund 2´500 personen, wo er mit dj-grössen wie pascal f.e.o.s., deep swing, micheal procter etc. die crowd zum kochen brachte. die leichtigkeit, mit der steve cole seine 2 plattenteller bedient, hat schon manchen partygänger ins staunen versetzt. darum ist es auch nicht wunderlich, dass vor ca. 5 jahren ein weiterer, dritter plattenspieler an steve cole’s mischpult angeschlossen wurde. steve cole’s sound steht für zeitgenössischen tech-house auf solider minimal basis. garantiert bestens verdaulich, dabei angenehm aufgeräumt im klangbild und unwiderstehlich berauschend im nachgeschmack. steve cole’s musikarchitektur beabsichtigt euphorie und schweiss! nach mehreren jahren an den plattentellern sitzt steve cole seit rund 5 jahren auch hinter dem computer und produziert seine eigenen tracks und remixes. das erste release im 2006 krönt nun die jahrelange arbeit von steve cole: die remixes von „peter licht – das absolute glück“ werden von motor music, highball-music und feinschliff-musique veröffentlicht. peter licht hatte bereits im sommer 2000 – damals noch unter dem synonym „meinrad jungblut“ - den grossen durchbruch, als sich „wenn ich nicht hier bin, bin ich auf’m sonnendeck oder im solarium" in die gehörgänge bohrte. in zukunft wird sicher noch einiges an produktionen und remixes von steve cole zu hören sein! seit beginn des jahres 2006 ist steve cole neustes mitglied des erfurter labels feinschliff-musique, für welches er als dj und produzent tätigt ist (www.feinschliff-musique.com). im berliner faces-club ist steve cole monatlich als resident-dj zu hören und verzaubert die partycrowd mit seinem pumpenden sound (www.club-faces.de) immer stets nach dem motto „let the freak out“ wird steve cole noch viele clubs und events zum kochen bringen – passt auf, dass ihr euch an der brodelnden atmosphäre nicht verbrennt!
Turntable/Plattenspieler Marke:
techniks
Kopfhörer Marke:
sony
Mixer Marke:
pionieer
Lieblings Album:
cocoon
Lieblings Club:
polarTV, berlin (DE)
Lieblings Event:
sternstunden @ sternradio, berlin (DE)
Lieblings Idol:
carl cox
DJ Interview:
Frage 1:
Was hat dich inspiriert DJ zu werden?
ich war schon von klein auf von musik begeistert. als ich dann zum ersten mal eine kraftwerk-platte gehört habe war ich von der elektronischen musik gefesselt - nach diesem erlebnis war für mich klar, dass ich auch diese musik machen will und da ich dazumals noch keinen pc hatte blieb nur noch das vinyl übrig...
Frage 2:
Was unterscheidet Dich von anderen DJs?
mein unglaublicher ergeiz - ich bin ein perfektionist was musik anbelangt. dies hört man auch bei meinen mix-cd und meinen live-sets... natürlich ist auch die tatsache, dass ich auf 3 turntables mixe nicht zu vergessen. mein sound steht für zeitgenössischen tech-house auf solider minimal basis. garantiert bestens verdaulich, dabei angenehm aufgeräumt im klangbild und unwiderstehlich berauschend im nachgeschmack. euphorie und schweiss sind beabsichtigt!
Frage 3:
Was war Dein schlimmstes Erlebnis als DJ's?
als ich mit meinem vinyl an die veranstaltung kam und keine turntables vorhanden waren... der alptraum jedes vinyl-junkies!
Frage 4:
Wie beruhigst Du Deine vor Lampenfieber weichen und flatternden Knie wenn Du vor 40'000 Partypeoples spielst?
wenn das lampenfieber so gross wird, dass es kaum mehr auszuhalten ist, wird mit einem kräftigen schluck wodka das gemüt beruhigt. sobald jedoch die erste schreibe auf dem teller liegt wandelt sich das lampenfieber in euphorie - die musikarchitektur kann beginnen!
Frage 5:
Was sagst Du zum Publikum, wenn man Dich an einem Riesen Event fälschlicherweise als DJ Ötzi ankündigt?
alle die wegen dj ötzi gekommen sind können jetzt den saal verlassen und sich ins nächste flugzeug richtung mallorca setzen. ab jetzt gib´s rockigen sound von steve cole, der alle knospen aufplatzen lässt und zur ewigen blüte führt!
Frage 6:
Was könnte Dich dazu bringen, Deine Lieblingsplatten herzugeben?
all meine platten die ich nun über 10 jahre sammle sind ein heiligtum für mich *don´t touch my records* lediglich der tod könnte mich dazu bewegen meine lieblingsscheibe rauszurücken...
Frage 7:
Was Gibst Du Deinem „MC“ wenn er vor Keuchhusten keinen Ton mehr rausbekommt?
dem MC gebe ich ebenfalls einen kräftigen schluck aus der wodka-pulle die mir schon geholfen hat, mein lampenfieber zu minimieren... danach kommt alles von alleine.
Frage 8:
Versehentlich versendest Du per Falschklick einen entblössend erotischen Liebesbrief an Deine Fangemeinde, anstatt Deinem/Deiner Freund/in. Wie könnte nach diesem Vorfall Dein nächstes Newsletter lauten?
normalerweise umgart euch steve cole mit knarzigem sound - wie ihr jedoch im letzten newsletter sehen konntet, wird auch steve cole umgart. weitere liebesbriefe sind strengstens erwünscht! unter der neuen rubrik "love for cole" werden dämnächst sämtliche anschriften auf meiner homepage veröffentlicht, damit auch ihr die liebe spührt die steve cole versprüht! *can you feel the love*
Mein Studio:
 
TOP 3 HOUSE DJ
#1 DJ Tom-S
#2 Da Miro
#3 Oliver Wilkensen
TOP 3 TRANCE DJ
#1 DJ Recall
#2 djx-wing
#3 Virus T.